Fachinternisten Sauerlach

Fon      08104 – 9700
Fax      08104 – 7488

info@fachinternisten-sauerlach.de
rezept@arzt-sauerlach.de

Tegernseer Landstraße 11
82054 Sauerlach

Anfahrt

Öffnungszeiten

Mo-Mi 7.30 – 17 Uhr
Do+Fr 7.30 – 12.30 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung

QM

Qualitätsmanagement erfolgt nach DIN ISO 9001:2015

Vom 28. Mai bis 1. Juni 2018 ist die Praxis geschlossen. Ab 4. Juni sind wir gerne wieder für Sie da!

Wie funktioniert ein Langzeit-EKG?

 

Wenn der Puls aus dem Takt gerät und unregelmäßig wird – langsam, schnell oder eine Kombination aus allem, spricht man von Herzrhythmusstörungen. Es entsteht ein Gefühl von Herzstolpern, Aussetzern, Flattern oder Rasen. Im schlimmsten Fall kann auch eine Bewusstlosigkeit eintreten.

Zur genauen Beurteilung der Herzrhythmusstörung reicht das normale Ruhe-EKG nicht aus. In diesen Fällen wird ein Langzeit-EKG aufgezeichnet. Das geschieht mit Hilfe eines kleinen digitalen Aufzeichnungsgeräts, das jeden Herzschlag über 24 Stunden hinweg, in besonderen Fällen bis zu einer Dauer von 72 Stunden aufzeichnet. Anschließend werden die Daten in einen Computer eingelesen und ausgewertet.

Nicht selten verspüren Patienten trotz erheblicher, teils sogar gefährlicher Herzrhythmusstörungen keinerlei Symptome. In diesen Fällen ist das Langzeit-EKG eine große diagnostische Hilfe.